Grüner Einkaufen – meine zehn Favoriten

© korinoxe

© korinoxe

So eine Shopping-Diät lässt sich ja nicht ewig durchhalten. Wenn also doch mal eingekauft werden soll, dann bin ich am liebsten in folgenden Shops unterwegs. Damit will ich euch keineswegs zum blinden Drauflosshoppen animieren. Aber wenn ihr ohnehin etwas – was auch immer es sein mag – kaufen müsst oder wollt, lohnt sich der Blick hier rein: (Übrigens, nein, ich werde noch immer nicht gesponsert 😉

1. Secondhandshops vor Ort – am nachhaltigsten ist es immer noch, nichts Neues zu kaufen
2. http://www.kleiderkreisel.de: hier gibt es wirklich alles, allerdings ist der Kauf mit dem Risiko verbunden, dass das Objekt der Begierde doch nicht passt. Ich selbst hatte aber noch keine negativen Erfahrungen
3. Avocadostore. http://www.avocadostore.de: Klamotten und Küchen- sowie Haushaltszubehör, ein riesiges Sortiment. Der Clou: Man kann gleich von Anfang an filtern, beispielsweise nach „vegan“, „recycelt“, „bioqualität“ etc. pp
4. Meine Treter kommen künftig alle von http://www.avesu.de.  (Selbstverständlich werden alten noch aufgetragen.) Die Auswahl an veganen Schuhen ist mittlerweile ziemlich groß. Leider ist die Lieferzeit dort ein bisschen länger – aber das verkrafte ich.
5. Vegan Box (Beauty und Normal)  (http://www.vegan-box.de/) : Für „Ausprobierer“ und „Sichgerneüberraschenlasser“ wie mich sind die Abo-Boxen ein El Dorado
6. Lokale Biokisten – bei mir Laiseacker: Obst und Gemüse, lokal, bio und unverpackt
7. Die guten alten Bioläden vor Ort
8. Stoffe und Handarbeitszeug von http://www.siebenblau.de
9. Wolle von rosy green wool (https://rosygreenwool.com/de) oder vom Finkhof (www.finkhof.de)
10. Platz 10 teilen sich dawanda (www.dawanda.de), waschbaer (www.waschbaer.de) und moonagoo (http://www.monagoo.com/shop/)

Und jetzt seit ihr dran: Was hab ich übersehen? Was seht ihr anders? Welche Tipps habt ihr?

Advertisements

5 Gedanken zu „Grüner Einkaufen – meine zehn Favoriten

  1. Monika

    Huhu. Mein Lieblings-Onlineshop ist der von Armed Angels. Die Merke gibt es zwar auch im Avocadostore, aber in Ihrem eigenen Onlineshop haben sie viel mehr Auswahl.
    LG
    Monika

    Gefällt mir

    Antwort
      1. widerstandistzweckmaessig

        Man kann so eine Initiative auch relativ einfach starten indem man ein Verschenkeregal bzw. eine Tauschkiste in der Gegend aufstellt. Vielleicht findet sich z.B. ein Bioladen, der bereit ist oder in der Nähe einer Kirche. Das ist recht einfach zu organisieren.

        Bei mir gab es auch keinen Kostnixladen, da habe ich die Initiative ergriffen, weil ich das System so super finde!

        lg
        Maria

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s