Wake me up, when September ends ;-)

Hallo miteinand,

anscheinend wird es mal wieder Zeit für eine Beichte. Von den Juli/August-Zielen habe ich so gut wie keines erreicht. Und das hat auch seinen guten Grund. Ich habe geheiratet – und dementsprechend etwas Zeit in die Vorbereitungen investiert.

Mein Rückblick sieht also so aus:

  1. Schwimmen, schwimmen, schwimmen – und mindestens zweimal pro Woche ins Büro radeln. (Letzteres ist natürlich wetterabhängig.) -> ne, insgesamt vielleicht noch fünf Mal schwimmen gewesen.. 😦
  2. Noch mehr Klamotten nähen, mindestens vier Stunden pro Woche -> ein Longsleeve habe ich gemacht, mehr nicht 😦
  3. Das wird die Zeit für Familie und Freunde – ja, das hat geklappt. 🙂
  4. Eine Buchrezension posten -> auch das hat geklappt, wie ihr sehen konntet. 🙂
  5. Endlich mal den Fotoapparat auspacken und die selbstgemachten Werke fotografieren – ähhh… nein. 😦

Was machen wir denn nun im September?

  1. Im September solls ums Entrümpeln gehen. Kleider- und Schuhschrank mussten schon einiges an Federn lassen, als nächstes steht das Bücherregal auf dem Prüfstand.
  2. Das mit dem Nähen schreib ich auch gleich noch mal hier rein, vielleicht klappts ja, wenn es draußen nicht mehr über 30 Grad hat.
  3. Schwimmen? Wetterabhängig! Ich freue mich sogar ein bisschen auf die Hallenbadsaison, wo nicht immer alles gar so überlaufen ist.
  4. Ja – das Fotografieren, das ist wirklich mein Stiefkind, aber irgendwann muss ich da ran!

Und Ihr so? Irgendwelche Septembervorhaben?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s