Gelesen: Tammy Strobel – You Can Buy Happiness (and its cheap)

miniaturhaus © tinadefortunata

miniaturhaus © tinadefortunata

Gelesen: Tammy Strobel – You Can Buy Happiness (and its cheap)

Kennt Ihr die Tiny-Houses-Bewegung? Bei Tammy Strobel habe ich zum ersten Mal darüber gelesen, wie man denn in einem kleinen – sehr  kleinen – Haus auf Rädern zurande kommt. Und seitdem fasziniert mich diese Idee, wenngleich ich selbst nie in einem solchen Häuschen wohnen werde. Aber Tammy Strobel schreibt nicht (nur) über ihr 12-Quadratmeter-Haus, sondern vor allem über Minimalismus. Ohne diesen wäre es auch wohl kaum möglich, sich zu zweit mit allem Hab und Gut auf derart wenig Fläche zu begrenzen.

Step by Step entledigt sich die Autorin vieler ihrer Dinge – und verändert ihren Lebensstil komplett. Weniger Abhängigkeiten von Materiellem führen zu mehr Freiheiten, das Paar ist nicht mehr länger gezwungen, immer mehr und immer länger zu arbeiten. Dabei betont Strobel immer wieder, dass jeder seinen eigenen Weg finden muss, nicht jeden würde ein Leben im Tiny House glücklich machen. Für jeden jedoch gibt sie zahlreiche praxisnahe Tipps zur Lebensweise Minimalismus.

Auch hier: klare Leseempfehlung, vor allem auch wegen ihrer lockeren Schreibe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s