Ökochallenge Nr. 2: Küchentücher sind so 2015

stoffreste

Stoffreste, wie beeindruckend – findet ihr nicht? Was ihr hier seht sind meine neuen Küchentücher. Ich bin es leid, diese in Plastik verpackten Papiertücher zu kaufen. Auf das Plastik will ich ebenso verzichten wie auf das Papier. Neues kaufen kam nicht in Frage, also war die Lösung ganz einfach: Stoffreste. Stoffreste gehören zu den Dingen, die bei mir nie ausgehen. Also habe ich mir wild ein paar geschnappt und diese planlos mit der Overlock bearbeitet. Der Stoff ist Sweat, sollte also einiges aufsaugen können. Nach Gebrauch werden die guten Stücke einfach mit in die Waschmaschine gepfeffert. Und wenn sie dann komplett unansehlich sind, landen sie tatsächlich auch irgendwann im Müll, aber das wäre ohnehin ihr Schicksal als Stoffreste geworden. Ich bin sehr gespannt, ob sie sich im Alltag bewähren. Meine selbstgestrickten Spüllappen sind jedenfalls Gold wert und nahezu unverwüstlich.

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „Ökochallenge Nr. 2: Küchentücher sind so 2015

  1. macky0

    Ich habe letztens auch eine Anleitung für DIY Frischhaltefolie gesehen. Einfach ein Stück Stoff mit Bienenwachsstücken bestreuen und dann bei glaube ich bei 85 Grad für 5 Minuten in den Ofen. Dann mit einem Pinsel gleichmäßig verteilen und fertig. Habe es selbst noch nicht ausprobiert, es klang aber gut! 🙂

    Viele Grüße
    Macky

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s