Gelesen Nr. 8: Einen Scheiß muss ich – Tommy Jaud

Großartig! Bin ich ansonsten nicht gerade ein bekennender Jaud-Fan, dieses Buch hat mich überzeugt. Der Ratgeber für eine entspannte Lebensweise. Selbstverständlich ist das Werk kein echter Ratgeber, sondern vielmehr hahnebüchener Blödsinn. Aber ein herrlicher Blödsinn mit mehr als nur einem Körnchen Wahrheit. Sean Brummel entdeckt mit der ESMI-(Einen Scheiß muss ich)-Formel, wie man sein Leben auf die Reihe kriegt. Warum Sport fett macht und wieso es völlig sinnlos ist, sich gesund zu ernähren verargumentiert er mit meist an den Haaren herbeigezogenen Schlüssen. Munter geht es weiter mit Begründungen, weshalb man am Wochenende keinesfalls unbedingt etwas unternehmen muss oder warum es sinnlos ist, eine Karriere anzustreben. Ernst gemeint ist das alles nicht, und doch entdeckt man vielleicht bei sich selbst den ein oder anderen Bereich, in dem man sich unnötigerweise stresst mit: Ich muss dies, ich muss das :-). Die Einen-Scheiß-muss-ich-Haltung täte dem einen oder anderen unter uns sicher mal ganz gut, mich selbst mit eingeschlossen. Ich habe mich jedenfalls köstlich amüsiert, daher: klare Leseempfehlung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s