Gelesen Nr. 18: Die 7 Geheimnisse der Schildkröte von Aljoscha Long

Die Schildkröte Kurma weiß Bescheid. Um sie dreht sich alles in diesem Buch. Als kluge Ratgeberin hilft sie ihren tierischen Freunden in allen Lebenslagen. Und was kann so eine Schildkröte? Ruhig und langsam sein, sich zurückziehen, in sich selbst Schutz finden. Kurma ist also ein ziemlich weises Lebewesen. Das Buch soll zeigen, wie ihre Geheimnisse auch den Menschen nutzen können. So weit, so gut. Es ist ganz humorvoll geschrieben und lässt sich zügig lesen. Zum Teil werden einfach bekannte Geschichten umgedichtet – wie zum Beispiel die vom Hasen und dem Igel. In anderen Episoden kopiert der Autor schlichtweg Buddha – also Siddharta – höchstpersönlich. Und genau das hat mir auch missfallen. Trotzdem hilft das Buch, sich das Wesentliche mal wieder ins Gedächtnis zu rufen und innezuhalten. Damit dies gelingt, hat Aljoscha Long auch ein paar Übungen integriert, die ganz hilfreich sind. Mein Gesamteindruck: lesbar aber kein must read.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s